Liga-Führung wieder zurückgewonnen

Nachdem wir in den letzten Wochen etwas nachgelassen haben, u.a. wegen des Standortes Hausen mit dem neuen 15km Zielkreis, welcher einfach ein Rückflug aus dem Jura bei tiefer Basis und schwachen Bedingungen sowie nach dem üblichen stabilisieren gegen Abend praktisch verunmöglichen kann. Dazu kam noch etwas Pech mit einer Abdeckung durch ein Jura-Gewitter, welche den Rückflug von René und Jörg zwei Wochen zuvor verhinderte.

Das Wochenende vom 9./10. Juni musste also wieder Punkte liefern. Der Samstag war eigentlich recht gut vorhergesagt, einen leichten Druckanstieg soll grössere Gewitter verhindern,  aber die Bedingungen waren dann doch eher schwächer.
Am Sonntag wieder Druckabfall. Wenn ich so auf die OLC-Resultate blicke, fällt mir ein Flug besonders auf. Bert konnte mit  727km und 100km/h mit grossem Abstand den weitesten und schnellsten Flug machen. Konkret sind das 300 weiter als der Zweitplatzierte und dies mit rund 30-40km/h schnellerer Schnittgeschwindigkeit als die restlichen, welche durchschnittlich ziemlich einheitlich bei 350km mit 60-70km/h im gleichen Wertungsgebiet resultierten.

Wichtiger jedoch ist die SGKA Teamleistung. Dank Bert, Felix und Jörg konnten wir wichtige Punkte gewinnen. Im 2.5h Wertungsfenster konnte Bert 122.57 km/h erfliegen, Felix folgte mit einem 96km/h Liga-Schnitt und Jörg erreichte 75km/h. Dazu hätten Chris und Rainer noch einen gültigen Schnitt gehabt. Diese Runde ging mit 45km/h Vorsprung an uns – Top!

Schreibe einen Kommentar